WOHIN WIR WOLLEN

 
Unser Hof soll dem Gast ein Gefühl von ZUHAUSE vermitteln.
Von Ankommen und Verweilenwollen.




 
Bei uns wird vieles noch »von Hand gemacht«.
Mit Seele und LEIDENSCHAFT.
Mit Liebe. Zum DETAIL.
Wir denken mit. Sind selbst viel gereist und schöpfen daraus -
in den kleinen pragmatischen Dingen wie im AMBIENTE.

Wir begreifen uns als GEMEINWOHL-orientiertes Unternehmen.
Dabei ist es die NACHHALTIGKEIT unseres Tuns, die uns besonders am Herzen liegt. Weil wir die Natur lieben und wissen, dass wir sie auch künftig brauchen werden - sie also nicht VERbrauchen dürfen. Weil uns die Dringlichkeit der Lage bewusst ist.


Eine ganz einfache Rechnung, wie wir finden.

Deshalb messen wir unseren Erfolg an den Reaktionen unserer Gäste UND an unserem ökologischen Fußabdruck.




 

UNSER BEITRAG ZU EINER NACHHALTIGEREN WIRTSCHAFTSWEISE

 
Wir nutzen seit vielen Jahren Ökostrom, haben eine Warmwasser-Solaranlage und heizen mit einem Holzvergaserofen (ergänzt, wenn in kalten Wintern nötig, durch Windgas). Das Holz stammt aus unserem eigenen Wald um die Ecke, der auf gutem Weg zum widerstandsfähigen Mischwald ist.


  

Wir verwenden ausschließlich Recyclingpapier.
Druckaufträge realisieren wir mit der Umweltdruckerei.
             

                                                                                                                                                    
                     
Die von uns angebotenen Getränke haben alle ein Biosiegel. Auch Regionalität und Fairer Handel liegen uns am Herzen. Unser regionales Mineralwasser trägt zum Schutz des Naturparks Stechlin-Ruppiner Land bei.

Bei der Einrichtung unseres Hauses verzichten wir auf Tropenhölzer, favorisieren unkritische Naturholzmöbel, Antikes und Upcycling-Mobiliar und achten auf Langlebigkeit und ökologische Unbedenklichkeit.

Unsere Reinigungs- und Waschmittel sind umweltverträglich - vom Inhalt bis zur Verpackung. Problematische Einwegartikel (Müllbeutel, Schwammtücher, Schwämme) haben wir vor langem verbannt und nutzen konseqent biologisch abbaubare bzw. recycelte Alternativen.

Bei Neuanschaffung von Bettwäsche und Handtüchern wählen wir ausschließlich Produkte aus nachhaltiger Produktion.

Die (mineralischen) Farben, die in unserem Haus zum Einsatz kommen, sind wohngesund und umweltgerecht.

Zum Schutz der Moore und des Klimas verzichten wir in unserem insekten- und vogelfreundlichen Garten konsequent auf torfhaltige Erden. Wir engagieren uns in einem lokalen Umweltarbeitskreis, der sich unter anderem dem Artenschutz verschrieben hat.

Seit vielen Jahren ist der Hof Siebenschön hervorragend bei einer ethisch-ökologischen Bank aufgehoben.

                                                                                                                                     

   

  

Selbst unser Toilettenpapier tut Gutes: So unterstützen wir Projekte von Welthungerhilfe und Viva con Agua zur Verbesserung der Sanitärbedingungen weltweit.

          

Und wir tun, was jeder tun kann: Wir nutzen Ecosia (statt Google oder andere Suchmaschinen) und tragen so zur Aufforstung unseres Planeten bei.


       
 
Alles, was gegen die Natur ist, hat auf Dauer keinen Bestand.

Charles Darwin

clix2go - simple to web

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden Mehr Infos